Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Internationale Stadtgesellschaft: Zwischen Ausgrenzung und Teilhabe

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Diskussion / Vortrag mit Professor em. Michael Rothschuh, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Hildesheim

Zweite Veranstaltung der Reihe "Metropolenpolitik Hamburg: Zur Internationalisierung der Stadtentwicklung"

Handel, Hafen und die Zuwanderung mit ihren internationalen Kontakten und Netzwerken haben zum Wohlstand beigetragen. Die Elbmetropole ist als Hafenstadt historisch eine Einwandererstadt. Durch weltweite Migration und Tourismus werden die Lebensweisen in der Stadtgesellschaft immer mehr geprägt. Die Bevölkerung wird zunehmend internationaler: Etwa ein Drittel der Hamburger haben einen Migrationshintergrund, mehr als 180 Staatsangehörigkeiten und alle Weltreligionen sind in der Hansestadt vertreten.

Es gibt in der Hansestadt eine Willkommenskultur für Flüchtlinge mit viel Empathie und Solidarität. Für die globale Migration ist die Hafenstadt eine attraktive Metropole, die in ihren Quartieren und mit ihren sozialen Netzwerken vielfältige Integrationsmöglichkeiten bietet. Erfahrbar aber werden auch rechtspopulistische Tendenzen und von Rassismus, die es einzudämmen gilt. Wie kann in Hamburgs internationaler Stadtgesellschaft die Integration verbessert und Ausgrenzung vermieden werden?

Weitere Infos vom Anbieter

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2017 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i
Vortrag

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, Bemerkungen
30.01.17
19:00 - 21:00 Uhr
1 Tag Abends
Präsenzunterricht
Mo.
kostenlos Bodenstedtstraße 16
22765 Hamburg-Altona-Nord

Ort: dock europe e.V. (Hinterhof Eingang West)

Anbieteradresse
Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg - Hamburger Forum für Analyse, Kritik und Utopie e.V.
Alstertor 20
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 - 28 00 37 05
hamburg.rosalux.de/
info@rls-hamburg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de