Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Wirtschaftswandel + Finanzwende

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Forderungen an eine neue Regierung

Deutschland braucht mehr öffentliche Diskussion über eine zukunftsverträgliche Wirtschaft. Eine Wirtschaft, die allen Menschen überall auf der Welt dient und nicht eine, die Einzelne zu Milliardären macht und Milliarden in die Armut treibt. Die Klimakrise, die Ausbeutung von Menschen und der dramatische Verbrauch lebensnotwendiger Ressourcen stellen uns vor größte soziale und ökologische Herausforderungen. Bereits jetzt befeuert der Klimawandel globale Ungerechtigkeit, verschärft Kriege und zwingt Millionen Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Die Endlichkeit von Ressourcen ist heute schon für tausende von Menschen durch Wassermangel, Bodenerosion sowie Verschmutzung von Luft und Umwelt eine Bedrohung. Zugleich unterstützt unser Konsumverhalten die Ausbeutung abhängig Beschäftigter. Eine nachhaltige Wirtschaft führt auch zur notwendigen Finanzwende.

Die anhaltende Finanzkrise verunsichert die Menschen und würde bei einem erneuten Crash die Demokratie erschüttern. Für effektive Regulierungen fehlt es der Bundesregierung an Mut und echtem Willen. Als viertgrößtem Industrieland der Welt kommt Deutschland jedoch eine große Verantwortung zu. Was sind unsere Antworten auf diese Probleme? Kann eine nachhaltige Wirtschaft die notwendige Finanzwende herbeiführen? Sind Investitionen in Grünes Wachstum eine Lösung? Über diese Punkte wollen wir diskutieren und Forderungen an die zukünftige Bundesregierung formulieren.

Mit:
Barbara Unmüßig, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Udo Philipp, Buchautor „Finanzwende – den nächsten Crash verhindern“, München
Tobias Bergmann, „Die Kammer sind WIR“, Strategie- und Managementberater, Hbg.

Moderation:
Kristina Läsker, Diplom-Ökonomin, Redakteurin beim Stern, Hamburg

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2017 (Landeszentrale für politische Bildung)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, Bemerkungen
26.01.17
18:00 - 20:00 Uhr
1 Tag Abends
Do.
kostenlos Düsternstraße 10
20355 Hamburg-Neustadt

Ort: GLS-Bank (U-Bahn Rödingsmarkt, S-Bahn Stadthausbrücke)

Anbieteradresse
Umdenken Politisches Bildungswerk Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.
Kurze Straße 1
20355 Hamburg-Neustadt
Tel: 040 / 389 52 70
Fax: 040 / 380 93 62
Kontakt: Karin Heuer
www.umdenken-boell.de
info@umdenken-boell.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de