Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Der "Hannoversche Bahnhof" und die Deportation der Hamburger Juden

Wo heute rund um den Lohsepark schicke Wohnungen sich in den Himmel der HafenCity recken, stand einst der Hannoversche Bahnhof, den heute kaum noch einer kennt. Von hier aus wurden die Hamburger Juden in Güterzügen in die Konzentrationslager und damit in die Vernichtung geschickt. Nun wurde hier endlich eine Gedenkstätte eingerichtet, die den Ort erkennbar macht. Wir wollen uns in dieser Tagesveranstaltung mit diesem Abschnitt der Geschichte Hamburgs beschäftigen und nach einer Einführung bei uns im Bleicherhaus den historischen Ort anschauen und uns mit der neuen Gedenkstätte vertraut machen.

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2017 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, Bemerkungen
03.11.17
10:00 - 17:00 Uhr
1 Tag Ganztägig
Präsenzunterricht
Fr.
18 € Ohlsdorfer Straße 37
22299 Hamburg-Winterhude
Anbieteradresse
Staatspolitische Gesellschaft e.V.
Ohlsdorfer Straße 37
22299 Hamburg-Winterhude
Tel: 040 / 236 48 33-0
Fax: 040 / 236 48 33-19
Kontakt: Frau Hoppe, Mo-Do: 9.00 - 14:00 Uhr
www.sghamburg.de
kontakt@sghamburg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de