Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Tomaten im Stadtpark? Die essbare Stadt Hamburg

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Die Produktion von Lebensmitteln und deren Lieferwege gehören zu den großen Verursachern von sozialer Ungerechtigkeit und Klimawandel. Immer mehr Konsumenten/-innen sind sich der Probleme bewusst und legen Wert auf eine regionale Herkunft des Essens und gute Produktionsbedingungen. Ein Weg zu einer lokalen Versorgung mit Lebensmitteln ist die „essbare Stadt“. Hier wird der städtische Raum gezielt für den Anbau von Obst und Gemüse nutzbar gemacht und so die Entfernung von Produzenten/-innen und Konsumenten/-innen minimiert.

Kann dies in einer Großstadt wie Hamburg ein Weg für die Versorgung mit Lebensmitteln sein? Welche weiteren Ansätze für mehr Regionalität gibt es? Welche Flächen kann die Stadt zur Verfügung stellen und welchen Beitrag müssen die Bürger/innen leisten? „Ernten erlaubt“ statt „Betreten verboten“ - werden aus Hamburgs Grünflächen in Zukunft Gemüsegärten?

Begrüßung: Christian Testorf, FES

Input: Harald Lemke, Sozialphilosoph und Direktor des Internationalen Forums Gastrosophie

Diskussion: Gerd Kekstadt, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, Harald Lemke, Christina Zurek, Ökomarkt Hamburg e.V.

Moderation: Tanja Busse, Journalistin und Moderatorin

Wir bitten um Anmeldung an hamburg@fes.de oder telefonisch: 040/32 58 74-22

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2017 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, Bemerkungen
18.07.17
19:00 Uhr
1 Tag Präsenzunterricht
Di.
kostenlos Rathausmarkt 5
20095 Hamburg-Altstadt

Ort: Julius-Leber-Forum

Anbieteradresse
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 32 58 74 - 20
Fax: 040 / 32 58 74 - 30
Kontakt: Gaby Wittpohl
www.julius-leber-forum.de
hamburg@fes.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de