Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Die Deutschen und die Neun: Wendepunkte der Geschichte III: 1939

Dieses Angebot ist abgelaufen.

1849, 1919, 1939, 1989: Wenn eine Neun im Jahr erscheint, wird es bewegt in der deutschen Geschichte: Wir beleuchten 4 Wendepunkte der jüngeren Geschichte, an denen sich der Weg unseres Landes nachhaltig veränderte: Der gescheiterte Nationalstaat 1849, der Versailler Vertrag von 1919, der Beginn des Zweiten Weltkrieges und die Wende sind Wegmarken, denen wir uns widmen wollen, um zu verstehen, warum bei uns vieles so kam, wie es kam. Heute: Der Beginn des Zweiten Weltkrieges. Mit dem Überfall auf Polen wurde die Nazi-Diktatur zum Brandschatzer Europas und riss den Kontinent und die Welt in den größten und verheerendsten Krieg der jüngeren Geschichte. Erst in der Folge des Krieges bekam der Holocaust seine unfassbare Dimension und mit dem Krieg begann der Untergang der Nazis und die deutsche Geschichte nahm erneut eine dramatische Wendung. Die Teilung der Welt in Ost und West begann 1939. Ein Abend bei uns im Bleicherhaus.

Leitung:
Martin Hoschützky

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2019 (Landeszentrale für politische Bildung)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt
23.01.19
Mi.
18:00 - 20:00 Uhr
1 Tag Abends 7 € Ohlsdorfer Straße 37
22299 Hamburg-Winterhude
Anbieteradresse
Staatspolitische Gesellschaft e.V.
Ohlsdorfer Straße 37
22299 Hamburg-Winterhude
Tel: 040 / 236 48 33-0
Fax: 040 / 236 48 33-19
Kontakt: Frau Hoppe, Mo-Do: 9.00 - 14:00 Uhr
www.sghamburg.de
kontakt@sghamburg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de