Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Politiken der Überwachung

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Vortrag und Gespräch mit Laura Fichtner, moderiert von Kübra Gümüsay

Was passiert, wenn technische Innovationen wie das Internet zum Gegenstand politischer Handlungen werden? Und wenn umgekehrt politische Aktivitäten durch technische Mittel verfolgt werden? Ausgehend von der Snowden-Affäre untersucht Laura Fichtner digitale Kontrolle und staatliche Überwachung im Internet.

Laura Fichtner ist eine interdisziplinäre Forscherin an der Schnittstelle von Informationstechnologie, Ethik / Politik und Gesellschaft. Sie ist Dozentin für Hochschulbildung und Doktorandin am Lehrstuhl für Ethik in der Informationstechnologie am Institut für Informatik der Universität Hamburg. Vor ihrer Ernennung in Hamburg hat sie an der Technischen Fakultät für Technologie, Politik und Management der Delft University of Technology in den Niederlanden über Cybersecurity und deren Diskurse, Auswirkungen und Beziehungen zu Datenschutz und Privatsphäre recherchiert.

Kübra Gümüsay ist freie Journalistin, Aktivistin und Social-Media-Beraterin - zuletzt an der Universität Oxford. Sie schreibt und referiert zu den Themen Internet, Feminismus, Rassismus, Islam und Politik. 2010 co-gründete sie das Zahnräder Netzwerk für Social Entrepreneurship. 2011 wurde ihr Blog Ein-Fremdwoerterbuch.com für den Grimme Online Award nominiert. 2013 co-startete Gümüsay den Hashtag und die Aktionsgruppe #SchauHin gegen Alltagsrassismus, dessen Vorsitzende sie ist, sowie 2016 den Hashtag #Ausnahmslos gegen Sexismus und Rassismus.

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2019 (Landeszentrale für politische Bildung)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt
27.02.19
Mi.
19:00 - 21:00 Uhr
1 Tag Abends kostenlos
Eintritt nach eigenem Ermessen frei wählbar
Nernstweg 32-24
22765 Hamburg-Ottensen
Anbieteradresse
Umdenken Politisches Bildungswerk Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.
Kurze Straße 1
20355 Hamburg-Neustadt
Tel: 040 / 389 52 70
Fax: 040 / 380 93 62
Kontakt: Karin Heuer
www.umdenken-boell.de
info@umdenken-boell.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de