Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

„Wenn ich an 1968 denke...“ - Die Wiederkehr der linken Melancholie?

Vortrag und Diskussion mit Antje Géra (Gesellschaft zur Erforschung der Nachträglichkeit Hamburg und Universität Hildesheim)

„Linke Melancholie“ ist ein Schlagwort aus dem Begriffsarsenal der Alten Linken, das seit 1969 nicht nur die Neue Linke, sondern auch die Neueste Linke treffen soll. Das auf den Traum der 1968er-Revolten folgende „Trauma“ sei nicht mit Tatkraft, Entschlossenheit und Zukunftszugewandtheit bewältigt worden. Heute steht die „linke Melancholie“ der Neusten Linken für ein Syndrom, das sich in Vergangenheitsverhaftetheit, Nostalgie und unbewältigter Trauer ausdrücke und zu Handlungsgehemmtheit führe. Diese Pathologie der Linken müsse bekämpft werden. Im Vortrag soll dem Verdacht nachgegangen werden, dass vom Gebrauch des Verdikts „linker Melancholie“ weniger über die Probleme politischer Praxis seit 1968ff. zu lernen ist, als über bestimmte problematische Vorstellungen dessen, was überhaupt „politische Praxis“ sei.
Gegen eine antimelancholische Perspektive auf politische Praxis werden Positionen feministischer Kritik und früher kritischer Theorie angeführt, die Melancholie als Modus von Gesellschaftskritik und Moment politischer Praxis ausweisen. „Linke Melancholie“ wäre dann nicht einfach als bloße „Pathologie“ oder defizitäre Haltung aufzufassen, sondern als eine Weise des Umgangs mit dem Erbe von 1968, sich schonungslos in eine selbstkritische, kollektive Auseinandersetzung um das in Tradierungen und Erbstreitigkeiten Verdrängte zu begeben.

Weitere Infos vom Anbieter

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2019 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart: Vortrag

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
17.11.19
So.
19:00 - 21:00 Uhr
1 Tag Wochenende kostenlos Sternstraße 4
20357 Hamburg-St. Pauli

Veranstaltungsort: mpz

Anbieteradresse
Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg - Hamburger Forum für Analyse, Kritik und Utopie e.V.
Alstertor 20
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 - 28 00 37 05
hamburg.rosalux.de/
info@rls-hamburg.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de