Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Der Politische Islam als strategischer Faktor: das Jahr 1979 und seine Folgen

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Ein Abend mit Dr. Hans-Ulrich Seidt

Der Politische Islam beschäftigt uns innen- und außenpolitisch in zunehmenden Maße. Er fordert die liberale Demokratie heraus wie zuvor nur der Bolschewismus zwischen 1918 und 1989.

Beide politische Ideologien streben die Weltrevolution an und verfolgen ihre Ziele entweder mit Gewalt oder legalen Mitteln - abhängig von der jeweiligen politischen Lage.

Der legale und beharrliche Marsch durch die Institutionen soll dazu dienen, die eigenen Ideen und Interessen durchzusetzen. Zeitweilige Koalitionen mit gegnerischen Organisationen schließt das nicht aus, sondern sind geradezu unerlässlich, um die eigene Sache voranzutreiben.

Der Politische Islam, wie der Bolschewismus, zwingen uns, über den Kern unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft sowie den liberalen Individualismus nachzudenken; denn beide wollen diese zugunsten einer neuen Gemeinschaft bzw. eines Kollektivismus überwinden.

Der Bolschewismus ist tot. Der politische Islam aber lebt und ist weiterhin wirksam.
In seinem Vortrag „Der Politische Islam als strategischer Faktor: das Jahr 1979 und seine Folgen“ analysiert der ehemalige Diplomat Dr. Hans-Ulrich Seidt die Frage, ob und wann eine Religion als strategisch-politischer Faktor betrachtet werden kann.

Dann wird anhand von vier Ereignissen gezeigt, weshalb das Jahr 1979 als politisches Schlüsseljahr betrachtet werden muss und welche Dynamik der "strategische Faktor Islam" seit diesem Zeitpunkt entwickelt.

Anmeldung bitte bis 29.11.2019 an veranstaltungen@hausrissen.org


Die Teilnahmegebühr für Impulsvortrag mit anschließender Diskussion und einem kleinen Imbiss beträgt € 25,- (Förderkreismitglieder € 15,- / junge Menschen in der Ausbildung und Arbeitslosengeldbezieher € 5,-) und ist an der Abendkasse zu entrichten.

Weitere Infos vom Anbieter

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2019 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
02.12.19
Mo.
19:30 Uhr
1 Tag Präsenzunterricht 25 €
Rabatt möglich
Rissener Landstraße 193
22559 Hamburg-Rissen

(Einlass ab 19:00 Uhr)

Anbieteradresse
Haus Rissen - Internationales Institut für Politik und Wirtschaft
Rissener Landstraße 193
22559 Hamburg-Rissen
Tel: 040 / 81 90 7-13
Fax: 040 / 81 90 7-59
Kontakt: Sarah Plocharska, Mo - Fr: 8.00 - 17.00 Uhr
www.hausrissen.org
mail@hausrissen.org

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de