Die Landeszentrale für politische Bildung präsentiert die von
ihr geförderten Kurse und Projekte der anerkannten
und nicht anerkannten Bildungsträger

Erweitern | Anbieter anzeigen | Drucken
bitte Suchw?rter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Arbeiten 4.0 - digital und global: Globale KI-Ethik - Grenzlose Chancen oder Grenzerfahrung?

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Arbeit 4.0 - digital und global. Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. und der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Gestaltung von Algorithmen fußt immer auf Werten, die für Menschen und Gesellschaft wichtig erscheinen. Als Leitbild kann dabei der Schutz der Einzelnen oder der Schutz des Kollektivs, einer gesamten Gemeinschaft, dienen. Für die Entwicklung und den Einsatz von Algorithmen braucht es Regeln, die insbesondere ethische und soziale Folgen des Technologieeinsatzes beachten. Dies gilt umso mehr, da Algorithmen zunehmend über den Zugang zu Berufen, zu medizinischer Versorgung oder staatlichen Leistungen mitentscheiden. Doch nach welchen Werten sollen diese Regeln gestaltet werden? Wessen Werte werden in den Debatten berücksichtigt? Wer setzt diese um und ist an der Entwicklung von algorithmischen Systemen beteiligt? Unterscheiden sich die KI-Ethik Richtlinien über Ländergrenzen hinweg? Welchen Einfluss üben koloniale Vergangenheiten und globale Ungleichheiten auf die Debatte und die Entwicklung von Algorithmen aus? Welche Chancen bieten sich auch dem Globalen Süden?

Darüber spricht und diskutiert mit Ihnen Lajla Fetic.

Lajla Fetic arbeitet als Wissenschaftlerin und Beraterin zu den gesellschaftlichen Folgen von Technologieeinsatz. Sie beschäftigt sich mit der Frage, unter welchen Bedingungen Technologie einen Beitrag zur Stärkung des Gemeinwohls leisten kann. [...]

Die Diskussion findet online statt auf der Plattform zoom. Bitte melden Sie sich an unter info@w3-hamburg.de. Sie erhalten zeitnah vor der Diskussion die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting sowie Datenschutzhinweise für die Nutzung von Zoom per E-Mail zugesandt.

Weitere Infos vom Anbieter

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2020 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart: E-Learning

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
22.09.20
Di.
18:00 - 19:30 Uhr
1 Tag Abends
E-Learning
kostenlos Online-Veranstaltung-Altstadt
Anbieteradresse
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. - Julius-Leber-Forum
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg-Altstadt
Tel: 040 / 32 58 74 - 20
Fax: 040 / 32 58 74 - 30
Kontakt: Dietmar Molthagen
www.julius-leber-forum.de
hamburg@fes.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
W.H.S.B. Weiterbildung Hamburg Service und Beratung gemeinnützige GmbH
Steindamm 91
20099 Hamburg-St. Georg
Tel: 040 / 280 84 666
Fax: 040 / 28 08 46-99
Mo-Do: 10-18 Uhr, Fr: 9-17 Uhr
www.weiterbildung-hamburg.de
info@weiterbildung-hamburg.de